Berichte/2007/Seon - LeonbergerClub Regio Mitte

Schweizerischer Leonberger Club
Regio Mitte
Direkt zum Seiteninhalt

Berichte/2007/Seon

Berichte > 2007

9. Dezember 2007

Chlaustreff - Seon

Am Sonntag, den 09. Dezember fand der traditionelle  Leo-Chlaushöck in der wunderschönen und für die Hunde optimal abgelegenen Waldhütte Seon statt.
Mit grosser Vorfreude auf das, was uns Menschen und vor allem unsere Hunde erwarten durften, begaben wir uns zum Treffpunkt.
Das Wetter war uns nicht unbedingt hold gesinnt, was uns Alle aber nicht weiter stören konnte.
Umso mehr Gäste eintrafen, umso mehr hatten unsere Hunde einen riesen Spass miteinander rennen und spielen zu dürfen.
Bald schon ragten die Zungen weit aus den Mäulern und alle Hunde tollten in einer dunkelbräunlichen Einheitsfarbe umher.
Letzteres fiel vor allem bei einem der weissen Hundegäste speziell stark auf. Wahrscheinlich wollte er sich seinen braunschwarzen Kollegen farblich etwas anpassen.
Währendessen wurde die Waldhütte  weihnachtlich hübsch geschmückt und das Feuer verbreitete schon bald eine wohlige Wärme.
Bevor wir es uns aber zu behaglich machen konnten, begaben wir uns nach draussen und starteten mit all unseren Riesen auf einen gemütlichen  Marsch.
Selbst das Wetter hatte während dieser Zeit ein Einsehen und liess uns  im Trockenen unterwegs sein.
Während die Hunde miteinander das einte oder  andere Verfolgungsrennen durchführten, konnten wir untereinander spannende Gespräche halten und Erfahrungen zu unseren vierbeinigen Kameraden austauschen.
Bald schon war die Waldhütte wieder in Sichtweite und der Appetit auf die heiss erwarteten Weisswürste mit Bretzeln wurde immer grösser.
Schon bald waren die  Gespräche fast verstummt und wir genossen das feine Mahl unter den wachsamen Augen unserer Hundemeute.
Bevor wir uns dem nächsten Programmpunkt widmen durften, zeigte uns Giorgio seine beachtlichen Fertigkeiten als Hundeflüsterer (siehe Foto).
Das anschliessende Lotto liess die Zeit viel zu schnell vergehen, aber die vielen glücklichen Gesichter derjenigen, die einen der tollen Preise gewinnen konnten, waren Zeichen genug, dass sich ein rundum gelungener Anlass, langsam dem Ende zuneigte.
Nachdem die Hunde draussen nochmals richtig loslegen und miteinander spielen durften,wurde gemeinsam die Waldhütte aufgeräumt und diese wieder auf Vordermann gebracht.
Als Gast dieses  tollen Chlaus-Höcks 2007, möchte ich mich bei den Organisatoren und den Mitwirkenden herzlichst bedanken.

Macht weiter so!
Stefano Svaluto
Tierisches Nachwort:
Zurück zum Seiteninhalt